Ablauf & Kleidung - Ballonteam Weißenfels

Die Bekleidung

Bitte kleiden Sie sich sportlich und entsprechend der Jahreszeit, am besten in "Räuberzivil". Besonders wichtig ist das Tragen von "festem" Schuhwerk.
Da im Korb Windstille herrscht, ist es demzufolge eher wärmer als am Boden. Bitte nehmen Sie trotzdem für die Zeit nach der Landung noch einen Pullover oder eine Jacke mit, denn meistens ist die Sonne bereits untergegangen und die Luft hat sich abgekühlt.
 

Der Ablauf

Vorbereitung

Die Vorbereitung

Ballonfahren ist das ganze Jahr, also auch im Winter, bei entsprechenden Wetterbedingungen möglich; morgens kurz nach Sonnenaufgang und abends ca. zwei Stunden vor Sonnenuntergang. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin.
Wir freuen uns auf Sie!

Start

Der Start

Gestartet wird meist auf dem Hundeplatz in Langendorf, direkt neben dem Sportplatz. Gerne starten wir aber auch nach vorheriger Absprache "vor Ihrer Haustür".
Gemeinsam mit dem Piloten und seiner Mannschaft rüsten Sie den Ballon auf. Nach einer gründlichen Einweisung heben wir ab und unser kleines Abenteuer kann beginnen.

Fahrt

Die Fahrt

Wenn wir unsere Reisehöhe erreicht haben, ist es im Korb windstill, da der Ballon vom Wind angetrieben wird. Er allein bestimmt, wo es hingeht. Erleben Sie unsere schöne, beeindruckende Region aus der Vogelperspektive, seien Sie eins mit der Natur und lassen Sie den Alltagsstress hinter sich.
Stehen Sie mit uns einmal über den Dingen!

Landung

Die Landung

Nach frühestens einer Stunde suchen wir uns einen schönen Platz zum Landen. Durch Verringerung der Wärmezufuhr wird der Abstieg eingeleitet. Auf einer geeigneten Fläche werden wir dann sanft mit dem Korb aufsetzen.
Sollte es etwas windiger sein, wird der Pilot eine Schleiflandung zum Abbremsen der Geschwindigkeit durchführen. Dabei kippt der Korb um. Das ist jedoch völlig normal.

Taufe

Die Taufe

Nachdem wir den Ballon gemeinsam wieder verpackt haben, wird jeder Passagier, der das erste Mal mit einem Freiballon fährt, nach alter Ballönertradition in den Adelsstand erhoben.

Mit Feuer, Sekt und Erde wird die sogenannte "Feldtaufe" durchgeführt, die den krönenden Abschluss Ihrer hoffentlich unvergesslichen Ballonfahrt darstellt.